Martin  Hegemann

 

Im Bretzengarten 8

56269  Dierdorf

Tel.  02689  2094

Allgemeines und Lieferbedingungen   

Modellübersicht

Tipps & Tricks

Vereine & Sammelbesteller

Ihre Werbung

Bestellung/Kontakt

Widerrufsbelehrung

Home ]

Tipps & Tricks

 1. Werkzeug
  • eine kleine Schere zum Ausschneiden der Bauteile
  • Alleskleber: Ich empfehle Alleskleber aus der Tube oder Flasche. Leider haben sich "lösemittelfreier" Alleskleber nicht bewährt, da sie kaum schnelle Korrekturen eines einmal angeklebten Bauteils ermöglicht. Sollten Sie mit einem solchen Kleber andere Erfahrungen gemacht haben, so lassen Sie es mich wissen. Auch Klebestifte sind eher ungeeignet.
  • ein nicht zu scharfes Messer
  • Lineal
  • Arbeitsunterlage aus Holz oder fester Pappe
  • Zeichen- oder Abfallkarton zum Verstärken der Rahmenteile: Geeignet, aber recht teuer ist Zeichenkarton von etwa 200g/m². Kostenlos sind dagegen Verpackungskartons (sog. Umkartons) zu bekommen. Ungeeignet sind dagegen Schuhkartons (sehr fest und daher mühsam zu bearbeiten) und Wellpappe.

2. Verarbeitung

  • Falzlinien vor dem Umknicken mit dem nicht zu scharfen Messer anritzen, bei gerade verlaufenden Linien Lineal verwenden.
  • Steht in der Anleitung, ein Bauteil solle nach hinten gefalzt oder geknickt werden, so soll es zur unbedruckten Rückseite des Papiers gefaltet werden.

     Falzrichtung nach vorn bedeutet entsprechend zur bedruckten Vorderseite.

  • Klebelaschen werden nach hinten geknickt (s.o.), wenn nicht ausdrücklich anders angegeben.
  • Wölbungen an einem Bauteil erzielt man durch Ziehen des Teils über eine Tischkante. Oft ist es sinnvoll dies vor dem Ausschneiden zu tun.